top of page

Beitragleisten als Lebensgefühl

Die Welt in der wir leben hat sich in den letzten 100 Jahren massiv verändert.

Wir verfügen über innovative Technologien und entwickeln unsere Märkte und Visionen immer weiter.


Die Zeit läuft noch immer gleich wie früher, doch kommt es einem so vor, als ob die Zeit viel schneller vergeht.

Der digitale Fortschritt und die damit verbundene, schnelllebige Gesellschaft hat dazu geführt, dass wir heute , wie niemals zuvor in der Geschichte in einem relativ stabilen Umfeld befinden. Für viele Menschen ist es möglich, die eigenen Träume zu verwirklichen und dazu noch über genügend finanzielle Mittel zu verfügen.

Wir leben aber auch in einem ständigen „Ich Bezug“. Ich leiste mir noch ein Konsumgut mehr. Ich will mehr Gehalt, mehr Freizeit und engagiere mich nicht mehr für das Allgemeinwohl. Diese Gedanken dürfen sein, sind aber auch symbolisch für unsere Zeit. Wir ziehen uns in die digitale Welt zurück und der direkte Kontakt mit unseren Mitmenschen wird immer weniger.

Wir vereinsamen in einer virtuellen Welt. Die aktuelle Covid-19-Situation hat uns gezeigt, wie fragil unsere relativ sicher geglaubte Welt doch eigentlich ist. Wie wichtig es ist dankbar zu sein, aber auch wie wichtig ein gutes Umfeld in solchen Zeiten eben ist.


Einen Beitrag leisten heisst, Menschen denen es nicht so gut geht etwas Zeit, Talent oder eine Dienstleistung zukommen zu lassen. Menschen bewusst machen, dass sie nicht alleine sind sondern getragen durch eine Gesellschaft, durch ein „WIR“ ! Wir können auch nur in einem wir, also gemeinsam all die anstehenden Aufgaben meistern. Jeder Mensch dem es gut geht sollte wieder bereit sein, ein bisschen von seinem Glück abzugeben. Für eine gemeinsame Zukunft ohne Ängste, in der wir wieder lernen nicht nur zu nehmen sondern auch zu geben.


 

Über den Autor: Dieter Hasler ist Unternehmer und Stiftungsrat. Seit November 2019 hat er als Gründer und Ideengeber der Stiftung Beitrag leisten das Ziel, Menschen regional mehr zusammenzuführen.


bottom of page